Piccadilly-Kragen

Vornehmer Kragen mit der Besonderheit, dass der Kragen zusätzlich mit einer Nadel verschlossen wird.

Der Piccadilly-Kragen (oder auch Pin Collar) hat als Besonderheit eine Nadel zwischen den Kragenschenkeln. Die Nadel hält die Kragenschenkel auf immer der gleichen Position, bzw. in gleichem Winkel und heben die Krawatte leicht an, vergleichbar dem Tab-Kragen. Dieser Kragen wird gerne in Amerika getragen, wohingegen sich der Pin-Kragen unter den europäischen Männern weniger Beliebtheit erfreut. Zu einem Piccadilly-Kragen gehört auch eine Kragennadel.

Hemden mit Piccadilly-Kragen / Hemden mit Pin-Kragen

Neu

Festliches Hemd weiß mit Piccadilly-Kragen

Festliches Hemd weiß mit Piccadilly-Kragen

ansehen
Blau gemustertes Hemd

Nicht fündig gefunden?

Jetzt designen!

ab 39,90 €

Der Piccadilly-Kragen

Der ´Pin-collar´ ist eher in amerikanischen Gefilden ein Thema. Die beiden Kragenschenkel werden dabei von einer speziellen Nadel (sehr viele Designs erhältlich) zusammengehalten, welche über ein Steck- oder Schraubsystem geschlossen werden. Diese sitzt in etwa auf der Hälfte der Schenkel. Im Grunde ist der ´pin-collar´ eine Abart des Tabkragens, der ganz ähnlich aufgebaut ist, allerdings weniger auffällt.
Hemden mit Piccadillykragen werden stets mit geschlossenem Kragen, mit Krawatte sowie mit einer Kragennadel (Pin) getragen. Diese Kragennadel wird hinter der Krawatte durch zwei kleine umsäumte Löcher in den Kragenspitzen geschoben. Dadurch wird die Krawatte etwas angehoben. Kragen wie Krawatte sitzen zu jederzeit absolut korrekt.
Der Piccadilly-Kragen ist sehr schmal, der Krawattenknoten darf also nicht zu voluminös sein. Da er durch die Kragennadel stärker in den Fokus gerückt wird, sollte der Knoten besonders sorgfältig gebunden sein.
Obwohl diese Form sehr elegant wirkt kann, finden viele Herren sie meist zu aufgesetzt und ich-bezogen. Zudem lenkt ein derartig auffälliges Schmuckstück den Blick des Gegenübers leicht vom eigenen Gesicht ab. Der Piccadilly kann nur mit relativ dicht stehenden Kragenschenkeln getragen werden, eine entsprechende Variante des Haifisch gibt es nicht.

Andere Bezeichnungen:

  • Nadelkragen
  • Pin Collar
Piccadillykragen silber

Herkunft

Der Name lässt direkt Rückschlüsse auf die Verschlusstechnik zu (engl. „needle/pin“ für dt. Nadel). Richtig durchgesetzt hat sich diese Kragenform in unseren Breitengraden bislang nicht, manche haben sogar noch nie von ihm gehört, was wirklich bedauerlich ist. Anders in Großbritannien, wo man den Ort der Entstehung vermutet. Hier wurde der Kragen in seiner Urform vom englischen Schneider Robert Baker hergestellt. Nach den als „Piccadills“ („pica“ ist spanisch für Spitze) benannten Kleidungsstücken erhielt sogar die Londoner Straße Piccadilly und der Piccadilly Circus Ihre Namen.

Zu welchem Anlass/Hemd passend?

Der Piccadilly - oder auch Pin Collar - ist ein sehr förmlicher Kragen und ist im Alltag eher selten anzutreffen. Feiner geht es wohl kaum, nicht zuletzt wegen der sehr eng zueinander stehenden Spitzen. Daher lautet unser Urteil: Wer sich gerne stilvoll kleidet, der ist beim Piccadillykragen goldrichtig.
Weil er offen seltsam wirkt, trägt man ihn natürlich nur geschlossen mit Binder. Wer es eher modisch-smart mag, trägt dazu eine sehr schmale Krawatte und bindet sie in einem Four-in-Hand, dem bekanntesten Krawattenknoten.

Piccadillykragen gold

Piccadilly-Kragen heute

Hemden mit Piccadilly-Kragen sind heutzutage leider kaum noch zu finden. Wenige Maßschneider erfüllen ihren guten Stammkunden noch den aufwändigen Sonderwunsch "Pin Collar".
Dieses Gefühl der Extravaganz hat natürlich ihren Preis und auch die zugehörige Kragennadel muss gesondert erworben werden. Diese erhalten Sie bei uns im Webshop unter Accessoires oder günstiger zusammen mit Ihrer Hemdkonfiguration. Mit ein wenig Glück findet man schöne, antike Kragennadeln auf Flohmärkten. So gewinnt das Hemd noch ein wenig mehr an Exklusivität. Komplettieren Sie Ihr Outfit mit den passenden Manschettenknöpfen – in unserer großen Auswahl werden Sie sicher fündig.
Also, falls Sie einmal etwas ganz Besonderes ausprobieren möchten, der Piccadilly-Kragen mit der schmückenden Kragennadel garantiert Ihnen auf jeden Fall erstaunte Blicke. Natürlich ist dazu etwas Mut zum Exzentrischen vonnöten.

Spezielle Variante

Sehr selten ist der Nadelkragen auch mit abgerundeten Kragenspitzen als sogenannter „Clubkragen“ zu sehen (aktuell nicht bei hemdwerk.de erhältlich).

Clubkragen Piccadilly weiß

Ansichten Piccadilly-Kragen

Abbildung: Piccadillykragen geschlossen (ohne Krawatte)

Abbildung: Piccadillykragen Seitenansicht

hemdwerk Maßhemden

Kragennaht

Die Naht auf den Kragenflügeln kann bei den meisten Kragenformen in verschiedener Weise angebracht werden.

Abbildung: Kragennaht 5 mm vom Rand

Abbildung: Kragennaht 1 mm vom Rand

Abbildung: nicht sichtbare Kragennaht

hemdwerk Maßhemden

Abmaße / Dimensionen / erhältliche Variationen

Jeder Kragen ist in unterschiedlichen Höhen erhältlich. Je nach Höhe sind bis zu 3 Kragenknöpfe (demnächst) übereinander möglich.

Abbildung: Kragenhöhe niedrig

Kragenhöhe niedrig
Höhe vorne 25 mm
Höhe hinten am Kragen 35 mm
Optionen 1 Kragenknopf

Abbildung: Kragenhöhe normal

Kragenhöhe normal
Höhe vorne 30 mm
Höhe hinten am Kragen 40 mm
Optionen 1 Kragenknopf

Abbildung: Kragenhöhe hoch

Kragenhöhe hoch
Höhe vorne 35 mm
Höhe hinten am Kragen 45 mm
Optionen 1 Kragenknopf
2 Kragenknöpfe

Abbildung: Kragenhöhe extrahoch

Kragenhöhe hoch
Höhe vorne 40 mm
Höhe hinten am Kragen 45 mm
Optionen 1 Kragenknopf
2 Kragenknöpfe
3 Kragenknöpfe (demnächst)
hemdwerk Maßhemden

Krageneinlagen

In allen Kragenformen werden Einlagen zur besseren Formgebung des Kragens eingearbeitet. Diese Einlagen (oder auch Inlays genannt) geben auch den Steifegrad des Kragens vor. So können die meisten Kragen in unterschiedlichen Stärken geordert werden.



Abbildung: weiche Einlage

Abbildung: normale Einlage

Abbildung: starke Einlage

hemdwerk Maßhemden

Kontraststoffe

Je nach Kragenform können Sie unterschiedliche Stoffe für einzelne Teile des Kragens wählen. Bei den Umlegekragen wie Button-Down-Kragen, Haifisch-Kragen, Kent-Kragen, Button-Under-Kragen, Tab-Kragen, Runder Kragen, Metro-Kragen und Doppelkragen, aber auch dem Frackkragen, können Sie die Oberseite der Kragenflügel andersfarbig gestalten. Bei Kragen ohne Kragenflügel könen Sie die Innen- und die Außenseite des Kragenfusses abweichend gestalten.



Symbolabbildung: Ganzer Kragen in Kontraststoff

Symbolabbildung: Kragen Innenseite Kontraststoff

Symbolabbildung: Kragen innen und außen unterschiedliche Kontraststoffe

hemdwerk Maßhemden

Kragennadeln

Der Piccadilly wird mit einer Kragennadel verschlossen. Kragennadeln sind separat in unserem Webshop erhältlich.


hemdwerk Maßhemden

Hemden nach Maß und eigenem Design!

Werden Sie jetzt zum Designer und konfigurieren Sie Ihre Hemden ganz nach Ihren Vorstellungen! Es stehen Ihnen schier unendliche Kombinationsmöglichkeiten zur Auswahl. Oder lieber aus vorgeschlagenen Hemden wählen?


Newsletter