Trachtenhemden

Trachtenhemden auf Maß

Finden Sie kein Trachtenhemd, das gut sitzt? Wünschen Sie ein Trachtenhemd, das nicht jeder trägt?
Kombinieren Sie die Vorzüge eines Maßhemds mit dem Trachtenhemd und Sie erhalten ein Trachtenhemd, um das Sie jeder beneiden wird.

hemdwerk Maßhemden
Trachtenhemd etwas anders und etwas bunter

Trachtenhemd etwas anders und etwas bunter

ansehen
Legeres Karo-Hemd rot

Legeres Karo-Hemd rot

ansehen
Grün-kariertes Hemd in buntem Design

Grün-kariertes Hemd in buntem Design

ansehen
Modernes Design Trachtenhemd in trendigem Lila kleinkariert, Hornknöpfe

Modernes Design Trachtenhemd in trendigem Lila kleinkariert, Hornknöpfe

ansehen
Trachtenhemd Karo Blau

Trachtenhemd Karo Blau

ansehen
Trachtenhemd Karo Rot

Trachtenhemd Karo Rot

ansehen
Trachtenhemd Karo Rosa

Trachtenhemd Karo Rosa

ansehen
Trachtenhemd weiß mit grünem Karo

Trachtenhemd weiß mit grünem Karo

ansehen


Trachtenhemden auf Maß

Herkunft des Trachtenhemds

Hippe Tradition und zünftige Moderne: Das Tragen von Trachten ist nach wie vor unverzichtbar für viele Besucher von süddeutschen Festen. Diese Feststellung mag zunächst merkwürdig klingen, da viele Feste, besonders das Münchner Oktoberfest, eine Strahlkraft weit über Deutschland und Europa hinaus gewonnen haben, wo Trachten zumeist völlig unbekannt sind. Gäste aus aller Herren Länder werden angelockt - das ursprünglich im 19. Jahrhundert als Sportveranstaltung konzipierte Fest wird zu einer kosmopolitischen Großveranstaltung mit mehr als 6 Millionen Besuchern. Trachten könnten also erscheinen als ein Relikt aus einer längst versunkenen Zeit und einem Deutschlandbild, welches vor allem in den USA durch Filme wie „The Sound Of Music“ („Meine Lieder, meine Träume“) geprägt ist. Doch weit gefehlt: Trachten sind hipper als je zuvor.
Der Grund hierfür ist vermutlich das Bedürfnis, das Oktoberfest bei aller Internationalisierung als regionales Ereignis zu feiern. Trachten sind hierfür ein ideales Mittel, denn sie stiften jene Identität, die gerade durch weltweiten Zulauf als gefährdet gesehen wird.
Seit alters her dienen Trachten zur äußeren Kennzeichnung von Stand und Zunft. Zimmerleute, Fuhrwerker und Gastwirte gaben ihr Gewerbe durch ihre Tracht zu erkennen, Lehrlinge, Gesellen und Meister ihren Stand, Bewohner eines Ortes ihre Herkunft. Man mag denken, diese Unterscheidungen wären längst passé, doch ist die Tracht von gestern der Anzug von heute, und somit ist Kleidung immer noch ein Merkmal der gesellschaftlichen Stellung.

Was zeichnet ein Trachtenhemd aus?

Individualisieren und Design: Das universell einsetzbare Vichykaro ist meistens die Ausgangsbasis. Hier gibt es keine Vorgaben oder Einschränkungen bei Farbe oder Größe der Kästchen. Glänzende oder zu feine Webarten sind vielleicht ungewöhnlich für ein Trachtenhemd, aber nicht undenkbar. Gerade diese originellen Zusammenstellungen machen oft den Reiz eines Überraschungseffekts aus. Versuchen Sie z.B. ein rustikales Trachtenhemd mit echten Perlmutterknöpfen. Oder ein robustes Seersucker-Trachtenhemd.
Meist wird solch ein spezielles Maßhemd dann mit zwei Brusttaschen und Button-Down-Kragen konfiguriert. Die Webart eher locker/robuster (z.B. Oxfords, Pinpoint-Popeline, Flanell oder gar Leinen). Das i-Tüpfelchen bilden natürlich die Knöpfe: Hornknöpfe stellen für viele per se schon die alleinige Definition dar. Diese gibt es häufig in robustem und günstigem Kunststoffimitat. Ein weiteres Merkmal sind die Krempelärmel mit Riegel: Damit bezeichnet man Ärmel, die auch (mehrfach) umgekrempelt getragen werden können. Dazu werden diese mit optionalen Stoffschlaufen (Ärmelriegel, engl. sleeve tab) versehen, die um den hochgeschlagenen Ärmel gelegt und festgeknöpft werden, und so das wieder herunterrutschen verhindern.

Darf es ein wenig individueller sein? Bleiben Sie bei den Garn- oder Kontrastfarben bei Naturtönen (z.B. Dunkelgrün oder Hellbraun) für einen klassisch-harmonischen Look. Wir halten spezielle Kontraststoffe für Ihre Komposition bereit, die teilweise durch Ihr Printmotiv perfekt mit einem Trachtenhemd harmonieren.

Zu welchem Hemd/Anlass passend?

Jemand der Tracht trägt, legt ein öffentliches Bekenntnis zu seiner Herkunft ab, und dies war niemals deutlicher als heute. Denn gerade weil die Tracht so aus der Zeit gefallen zu sein scheint, ist sie zeitgemäß als Bindeglied zwischen Tradition und Moderne. Der ehemalige bayrische Ministerpräsident Edmund Stoiber beschwor mit seinem Motto vom „Laptop und Lederhose“ diesen Zeitgeist, wenngleich der Laptop auf der Theresienwiese wohl eher ein Smartphone sein dürfte, was dadurch aber nicht weniger zutreffend wird.

Das Bild vom Laptop und Lederhose lässt sich sogar noch weiter denken: Über die Applikation UPcload auf unserer Website ist es möglich, maßgefertige Trachtenhemden zu kreieren und zu bestellen. Individualität und Traditionsbewusstsein, eigentlich zwei Gegensätze, lassen sich so miteinander in Einklang bringen. Farbe, Schnitt, Material der Knöpfe usw. sind Merkmale, die sich behutsam und gleichzeitig einzigartig anpassen lassen. Der Fantasie sind hier höchstens durch die Tradition Grenzen gesetzt – aber warum sollte man nicht versuchen, diese Grenzen zu verschieben? Darüber hinaus ist es denkbar, nicht nur ein einzelnes Hemd sondern gleich einen ganzen Satz eigens gestalteter Hemden zu bestellen und somit den individuellen Anspruch auf eine bestimmte Gruppe auszuweiten. Gleichartige Outfits der Mitglieder eines Schützenvereins, Kegelclubs oder einer Burschenschaft sind einfach zu beschaffen und können um den aufgestickten Namen der Organisation, sein Symbol, die Initialen des Trägers und ähnliches ergänzt werden.

Modernste Technik für klassisches Gewand: Hier schließt sich folglich der Kreis zwischen der ursprünglichen Funktion von Trachten und den Gründen, warum sie heute getragen werden. Regionale Identität spielt zwar weiterhin eine Rolle, doch ebenso ist es möglich, vollkommen andere Gemeinsamkeiten durch das Tragen gleichartiger Trachten Ausdruck zu verleihen. Trachten sind weder ein Trend von gestern noch eine kurzlebige Modeerscheinung. In ihrer Herstellung und in ihrem Gebrauch spiegeln sie vielmehr die Entwicklung der Technik und ebenso unser Verhältnis zu ihr wider.

Übrigens: Natürlich kann man Trachtenmaßhemden auch sehr gut unter einer schicken Weste tragen. So sieht Ihr Outfit richtig komplett aus –lässig und elegant.

Auch aus dem Bereich der Freizeithemden sind die angenehmen Karohemden gar nicht mehr wegzudenken. Ob bei heimischen Freizeitaktivitäten oder einem gemütlichen Ausflug mit der Familie – mit einem praktischen, locker geschnittenen Trachtenhemd tragen Sie die optimale Bekleidung.

Weitere Variante

Für Trachtenhemden und ähnliche Anlässe kann es neben den üblichen langen Ärmeln mit Riegelverschluss natürlich immer auch ein kurzärmliges sein. Das unterstützt die legère Wirkung und lässt den Träger auch im Feiergetümmel cool.
In der Regel wird der Käufer eines Halbarm-Trachtenhemds auch die Rumpfmaße ein wenig anpassen, um ein möglichst bequemes Tragegefühl zu erreichen. Da der Kragen höchstwahrscheinlich offen getragen wird, wird die Kragenweite geringfügig weiter ausfallen, die Taillierung im Rumpf entfällt oft ganz.
Die Vorteile liegen auf der Hand. Die Luftzirkulation im ganzen Hemd wird erhöht und Hitzestau innerhalb der geschlossenen Ärmel vermieden. So ist der erhöhte Tragekomfort unschlagbar.

 

Deutschlandweit ab 100 € versandkostenfrei

Newsletter