Mein Mass, Design, Wunsch, LieblingsHemd

Schwarz kariertes Hemd mit Buttondownkragen

Schwarz kariertes Hemd mit Buttondownkragen

ansehen
Legeres Karo-Hemd rot

Legeres Karo-Hemd rot

ansehen
Kurzarmhemd in Dunkelgrau Anthrazit

Kurzarmhemd in Dunkelgrau Anthrazit

ansehen
Kurzarmhemd in Flieder Lila

Kurzarmhemd in Flieder Lila

ansehen
Legeres Kurzarmhemd Button-Down in buntem Karo

Legeres Kurzarmhemd Button-Down in buntem Karo

ansehen

Maßhemden Kurzarm

Wenn der Frühling oder der Sommer endlich wieder da sind, haben Hemden mit kurzem Arm Hochsaison. Vergessen sind die Tage, an denen man sich mit dicken Pullovern vor der Kälte schützen musste und eröffnet ist die Saison, in der das Freibad lockt und das Urlaubsfeeling den Tag bestimmt. Die Bekleidung darf an besonders heißen Tagen meistens sogar im Büro etwas lockerer ausfallen. Zumindest am sogenannten Casual Friday, der ja heute in vielen Unternehmen üblich ist, sind Hemden mit kurzem Arm gestattet und werden gerne getragen. Grund genug, sich auch einmal ein paar aktuelle Modelle anzusehen und den eigenen Kleiderschrank ein wenig aufzufüllen. Übrigens: Natürlich kann man Kurzarmhemden für Herren auch in der kühlen Jahreszeit sehr gut tragen. Unter einem Pullover oder einer Jacke sehen sie richtig gut aus und ergänzen so manches Outfit – von lässig bis elegant.


Das Kurzarmhemd

Wenn der Frühling oder der Sommer endlich wieder da sind, haben Hemden mit kurzem Arm Hochsaison. Vergessen sind die Tage, an denen man sich mit dicken Pullovern vor der Kälte schützen musste und eröffnet ist die Saison, in der das Freibad lockt und das Urlaubsfeeling den Tag bestimmt. Eigentlich eher eine Ärmelform für T-Shirts und Polos, ist der ´halbe´ oder auch ´kurze Arm´ eine sehr junge Ärmelform.
Anstatt der Manschette gibt es hier als Abschluss nur einen breiteren Saumumschlag. Das erhöht die Luftzirkulation im ganzen Hemd und verhindert unangenehmen Hitzestau innerhalb der geschlossenen Ärmel. Die Vorteile sind vielfältig, der erhöhte Tragekomfort daher unschlagbar.

Kurzarmhemd

Zu welchem Hemd/Anlass passend?

Die Bekleidung darf an besonders heißen Tagen meistens sogar im Büro etwas lockerer ausfallen. Zumindest am sogenannten Casual Friday, der ja heute in vielen Unternehmen üblich ist, sind Hemden mit kurzem Arm gestattet und werden gerne getragen. Grund genug, sich auch einmal ein paar aktuelle Modelle anzusehen und den eigenen Kleiderschrank ein wenig aufzufüllen. Übrigens: Natürlich kann man Kurzarmhemden für Herren auch in der kühlen Jahreszeit sehr gut tragen. Unter einem Pullover oder einer Jacke sehen sie richtig gut aus und ergänzen so manches Outfit – von lässig bis elegant.

Aus dem Bereich der Freizeithemden sind die populären Halb-Ärmel gar nicht mehr wegzudenken. Ob bei harter Gartenarbeit oder einem gemütlichen Ausflug mit der Familie – mit einem bequemen, locker geschnittenen Kurzarmhemd tragen Sie die optimale Bekleidung. Oftmals wird solch ein Maßhemd mit zwei Brusttaschen und Button-Down-Kragen konfiguriert. Als Hemdenstoff kommt dann entweder ein kariertes oder fast unifarbenes Material in lockerer/robusterer Webart zum Einsatz (z.B. Oxfords, Flanell oder Leinen).

Für Trachtenhemden und ähnliche Anlässe kann es neben den üblichen langen Ärmeln mit Riegelverschluss natürlich immer auch ein kurzärmliges sein. Das unterstützt die legère Wirkung und lässt den Träger auch im Feiergetümmel cool.

Doch mit der Auswahl der kurzen Ärmel verändert sich nicht nur der Schnitt dieser beiden Hemdteile: In der Regel wird der Träger eines Halbarm-Maßhemds auch die übrigen Maße anpassen, um ein möglichst bequemes Tragegefühl zu erreichen. Da der Kragen höchstwahrscheinlich offen getragen wird, kann die Kragenweite höher ausfallen, die Taillierung im Rumpf entfällt oft ganz zugunsten eines geraden Schnitts, der obere Teil des Ärmels darf gerne etwas weiter sein und die Hemdlänge reduziert werden (Freizeithemden werden häufig außerhalb der Hose getragen).

Ganz anders bei selbst designten Kurzarm-Herrenhemden, die zum abendlichen Ausgehen jüngerer Träger gedacht sind. Diese sollten neben einem figurbetonten, sportlichen Schnitt auch entsprechend enge und kurze Ärmel erhalten. Wählen Sie einen unserer hochwertigen Stretchstoffe und tasten Sie sich an einen Oberarmumfang heran, der sich auch bei angespanntem Bizeps noch bequem anfühlt. Wichtig dabei ist, dass der Stoff am Ärmel zu jederzeit am Arm anliegt und keine unerwünschten Falten wirft. Für einen harmonischen Schnittverlauf sollte gleichzeitig die Größe des Armausschnitts am Ärmelansatz verringert werden.

Konflikt Business vs. Halbarm

Üblicherweise sagt man: Da der Ärmel eines Kurzarmhemds aufgrund der fehlenden Länge nicht unter dem Sakko-Ärmel herausschauen kann, sind solche Hemden im Berufsleben (außerhalb des Casual Friday) eigentlich ein No-Go.
Letztendlich entscheidet natürlich das eigene Selbstvertrauen bzw. Stilempfinden, ob man diesen Verstoß gegen die Etikette wagen kann.
Ein möglicher Kompromiss wären sogenannte Krempelärmel. Damit bezeichnen wir Ärmel, die auch hochgeschlagen getragen werden. Dazu werden diese mit optionalen Riegeln (Ärmelriegel, engl. sleeve tab) versehen, die um den gekrempelten Ärmel gelegt und geknöpft werden und so das wieder herunter rutschen verhindern. Das bringt zumindest Linderung an den Unterarmen und die angemessene Optik kann jederzeit wieder hergestellt werden.

Wie lang sollte die Ärmellänge gewählt werden?

Für die korrekte Kurzarm-Ärmellänge gibt es im Gegensatz zum Langarm keine festen Vorgaben, lediglich eine Faustformel: Saumende auf der Mitte des Oberarms. Zusätzlich gilt dabei, dass ein sehr kurzer Ärmel eher sportlich-modisch, ein Ellbogen-langer dagegen angezogener wirkt und deshalb businessmäßiger ist. Ein Ärmelende unterhalb des Ellbogens empfehlen wir nicht, da der Ärmel dann die Bewegungsfreiheit einschränken kann.

Individualisieren und Design

Wie für die meisten Einzelteile an einem hemdwerk-Maßhemd kann auch für die Ärmel ein abweichendes Material aus unserem Sortiment gewählt werden. Für einen besonderen Akzent halten wir spezielle Kontraststoffe für Sie vor, damit Ihre Konfiguration noch individueller gestaltet werden kann. Besonders beliebt ist dabei ein Wiederholen desselben Stoffs in z.B. Kragen, Knopfleiste oder Ärmelfarbe. So wirkt Ihre Komposition wie aus ´einem Guss´ und ist auf den ersten Blick als Designhemd zu erkennen. Bitte beachten Sie, dass bei Kurzarm aufgrund der fehlenden Manschetten Manschetteninnenseiten für Kontraststoffe nicht wählbar sind.




Deutschlandweit ab 100 € versandkostenfrei

Newsletter